Am Anfang dieser Erfolgsgeschichte steht die Liebe zur Musik und die Liebe zur Qualitätswiedergabe derselben. Von dieser Leidenschaft bereits in jungen Jahren getrieben, baute sich Gründer Heinz Lichtenegger nicht nur eine der größten Vertriebsgesellschaften für hochwertiges Hifi auf, sondern wurde- wie er selbst meint: mit Glück und Zufall – auch Plattenspielerproduzent.

Pro-Ject

Es war die Zeit des CD-Rausches: Die ersten Player waren am Markt, teuer und die Wiedergabe noch nicht berauschend. Dennoch führte die Entwicklung dazu, dass man den guten alten schwarzen Scheiben den Kampf ansagte. Sie waren nicht mehr modern – Platten und Plattenspieler standen nicht mehr im Focus der Hifi-Konsumenten, viele gute Plattenspieler-Hersteller gaben die Produktion auf und/oder sperrten zu.

Heinz Lichtenegger

Heinz Lichtenegger und seinen Kunden, die die Kombination Verstärker, Boxen und Plattenspieler vor allem als Einstieg in die qualitativ bessere Hifi-Welt schätzten, fehlte plötzlich ein wesentlicher Teil ihres Musikuniversums: der Plattenspieler.

Pro-Ject Debut Rolling Stones

Glück und Zufall führten ihn jedoch nach Tschechien, wo er – es war bereits nach dem Fall des Eisernen Vorhangs – ein Plattenspielerwerk entdeckte, das kurz vor der Schließung stand. Obwohl kaum jemand an das Vorhaben glaubte und es sich auch als schwierig herausstellte, die Manager vor Ort von seinen Plänen zu überzeugen, setzte sich seine Zähigkeit und sein Verhandlungsgeschick durch – die ersten Plattenspieler nach seinen Design unter Verwendung der vorhandenen Technologie - wurde gebaut. Die Erfolgsgeschichte begann.

Pro-Ject Debut

Es gab kaum mehr Wettbewerber am Markt die preisgünstige Plattenspieler anboten, aber auch das Verkaufsgeschick Lichteneggers und seine Verbindungen zu Händlern in die ganze Welt führten dazu, dass die Volumina immer weiter wuchsen und es bis heute – wo Vinyl wieder mehr und mehr „in“ wird- tun.

Pro-Ject DebutEine besondere Erfolgsgeschichte in der Entwicklung von Pro-Ject war der 1998 auf den Markt gebrachte „Debut“.  Noch heute ist er mit seinen vielen bunten Farben in Hochglanz nicht „nur“ ein Plattenspieler, sondern ein Lifestyle-Produkt. Mehr als 500.000 Stück wurden vom Debut bis dato produziert und verkauft. Damit zählt er zu den am meisten verkauften Hifi-Produkten ever.

Pro-Ject Debut

Aber das ist noch lange nicht alles. Seit 1991 – damals mit dem ersten Modell Pro-Ject 1 haben die Plattenspieler aus dem Hause Pro-Ject hunderte Auszeichnungen gewonnen und Awards erhalten. Bereits 7x wurde Pro-Ject mit dem begehrten Eisa Award – dem Oscar der Unterhaltungselektronik – ausgezeichnet, Airfrance und Austrian Airlines (mit Anna Netrebko als Werbeträger) und Weltstars wie Daft Punk, Jack white oder Parov Stelar verwenden Pro-Ject Plattenspieler in ihren Videos ebenso wie sie in Hollywoodfilmen wie „The Mechanic“ oder „Nur eine Stunde Ruhe“ gezeigt werden.

Pro-Ject Beatles

Kooperationen mit den Rolling Stones, den Beatles und dem Hard Rock Café zeigen ihre Umsetzung als wunderschöne Sonderserien. Als besonderes Highlight muss aber der, speziell für das 175. Jubiläum der Wiener Philharmoniker entwickelte, Plattenspieler gelten: in einer limitierten Serie von 175 Stück aufgelegt und handgefertigt bringt er nicht nur eine ganz besondere Ausstattung mit, sondern auch eine Plakette mit der Seriennummer und dem Namen des Besitzers.

Pro-Ject The Vienna Philharminic Recordplayer Bright Violin

Doch die Plattenspieler-Produktion ist nur ein Teil der Erfolgsgeschichte. Mit der Entwicklung von „Box Design“ – gestartet Ende der 1990er Jahre mit einem kleinen Phonoverstärker – kam ein weiteres Standbein dazu, mit dem wieder aus der Not (den modernen Hifi-Anlagen fehlte der Phonoeingang) eine Tugend gemacht wurde. Bereits 2002 wurden an die 100.000 Stück davon verkauft und weitere Produkte der „kleinen Boxen“, wie Tuner, Kopfhörerverstärker, Verstärker, aber auch CD-Player, folgten.

Pro-Ject Box-Design

Heute zählt Pro-Ject zu den angesagtesten Marken am Hifi-Sektor und liefert ihre Produkte in 80 Länder weltweit.

Die klangBilder gratulieren Pro-Ject Audio Systems zu mehr als 26 erfolgreichen Jahren im Dienste vollendeter Musikwiedergabe durch richtungsweisende Innovation und freuen sich auf ihre Teilnahme an der klangBilder|17.

Follow us on Twitter

Follow us on YouTube

Suche

klangBilder|17 VorteilsCard

Zum Download auf eines der Bilder klicken:

klangBilder VorteilsCard

klangBilder VorteilsCard

Zum Seitenanfang