klangBilder

Dr. Ludwig Flich, klangBilderSeit 20 Jahren gestaltet der Musiksammler, Pianist, Musikwissenschaftler und Journalist HiFi- und Musikmessen in Österreich. Auf Sound & Vision folgten vor 15 Jahren die klangBilder.
Musikalisch vor allem im Barock, in der Klassik und im Jazz beheimatet, faszinierte ihn seit Beginn die große Illusion: ein Musikereignis daheim täuschend echt zu realisieren.

Daher experimentiert er privat mit allen möglichen psychoakustischen Tricks, die für einem raumfüllenden, plastischen 3D-Klang auch mit nur zwei Lautsprechern sorgen, und hört Musik in allen Formaten, von HD-files über SACDs, CDs bis hin zu Vinyls.

Musik ist ein Lebensmittel, meint er, und ist immer wieder auf Entdeckungssuche nach jungen Interpreten und neuartigen Musikzugängen, die er auch in seine Besprechungen auf der klangBilder-Website oder beim deutschen Highend-Magazin hifi & records einbaut.

Bei der Zusammenstellung der klangBilder achtet Flich immer auch die optimale Mischung aller aktuellen Techniken, sodass sich ausgewiesene Vinyl-Fans und Streaming-User gleichermaßen angesprochen fühlen.

Neben seinen Künstler-Präsentation, die heuer wieder extrem hochkarätig besetzt sind, wird Ludwig Flich bestimmt wieder ausgewählte Musikstücke zu den Klangvergleichen mitbringen.

Zum Seitenanfang